Die Geschichte bewahren

Die AG Historische Gebäude restauriert Bauwerke, wie sie für diese Region typisch sind. Mit den Jahren konnten wir so im Londy-Park ein einzigartiges Freilichtmuseum errichten – dank des großartigen Einsatzes vieler ehrenamtlicher Helfer wie auch uneigennütziger Sponsoren. Mit ein wenig Papier und Klebstoff fing alles mal an:

Das erste Bild der Bockwind-Mühle / Foto: Dieter Moll

Das erste Bild der Bockwind-Mühle / Foto: Dieter Moll

So sieht sie heute aus:

Die Bockwindmühle aus der Luft / Foto: Forum Rethem e.V.

Die Bockwindmühle aus der Luft / Foto: Forum Rethem e.V.

‘Hinter den Dingen’ liegt die Zukunft. Was inzwischen in neuem Glanz erstrahlt, hätten andere als Ruine abgetan:

Das Backhaus vor der 'Verwandlung' / Foto: Dieter Moll

Das Backhaus vor der ‘Verwandlung’ / Foto: Dieter Moll

Wo so viele Hände zupackten, konnte daraus dann ein stattliches Backhaus werden:

Die Versammlung der Helfer vor dem Backhaus / Foto: Dieter Moll

Die Versammlung der Helfer vor dem Backhaus / Foto: Dieter Moll

Der Speicher sah zunächst ganz ähnlich aus – hier ist er bereits ‘zerlegt’:

Der Speicher vor dem Abtransport / Foto: Dieter Moll

Der Speicher vor dem Abtransport / Foto: Dieter Moll

Klassische Handwerkskunst ging dann ans Werk:

Aufbau des Dachstuhls am Speicher / Foto: Dieter Moll

Aufbau des Dachstuhls am Speicher / Foto: Dieter Moll

Und nun steht er da:

Backhaus und Speicher im Londy-Park / Foto: Dieter Moll

Backhaus und Speicher im Londy-Park / Foto: Dieter Moll

Auch die alte Burgmauer wurde vom Forum ‘eigenhändig’ saniert:

Rethems alte Burgmauer / Foto: Margret Dannemann-Jarchow

Rethems alte Burgmauer / Foto: Margret Dannemann-Jarchow