Zum Hauptinhalt springen

Bücher suchen Leser

Jedes Buch ist solange nur ein Bündel Altpapier, bis es einen Leser oder eine Leserin findet. Deshalb ist das Buchregal an Rethems zentraler Kreuzung (‘Neue Post’) eine tolle Idee. Frauenkrimis, Spionage-Thriller, Historienschinken – ich habe gestern so einiges an Büchern, die ich nicht mehr lese oder nie gelesen habe, dort eingestellt. Und siehe da – heute waren die ersten schon verschwunden.

Beim Einstellen / Bild: Margret Dannemann-Jarchow

Beim Einstellen / Bild: Margret Dannemann-Jarchow

Drei Millionen für Rethem

Asbestbelastet und nicht der Zeit entsprechend - die drei Hallen / Bild: EGRA 2016

Asbestbelastet und nicht der Zeit entsprechend – die drei Hallen / Bild: EGRA 2016

Die Überschrift stimmt nicht ganz, sie stimmt aber fast: 2.998.500 Euro überweist das niedersächsische Programm zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur an die EGRA, an den Zusammenschluss engagierter Bürger und Unternehmer aus der Region, wo man sich vor allem die Reaktivierung der Industriebrache auf dem Toschi-Gelände zum Ziel gesetzt hat. Drei der großen Produktionshallen, deren Zeit abgelaufen ist, werden für dieses Geld abgerissen, drei neue Hallen werden entstehen. Mit 60 bis 80 neuen Arbeitsplätzen für die Region.

Sollte dieses Projekt in zwei, drei Jahren dann abgeschlossen sein, wird die Stadt Rethem hoffentlich bereits über Ehrenbürgerschaften nachgedacht haben.

Die Mitte des Toschi-Geländes wird reaktiviert / Bild: EGRA 2016

Die Mitte des Toschi-Geländes wird reaktiviert / Bild: EGRA 2016